Tarifvertrag nahrungsmittelindustrie

Die Verfahren für die Prüfung eines kollektiven Arbeitskampfes durch den Mediator werden durch die Vereinbarung der Parteien mit dem Mediator festgelegt. Mitglieder von Wahlgewerkschaftsgremien, die in einer bestimmten Organisation Vollzeitbeschäftigte sind, werden von der Erfüllung ihrer direkten Arbeitspflichten als Delegierte von Kongressen und Konferenzen, die von den Gewerkschaften organisiert werden, und auch zum Zwecke der Teilnahme an der Arbeit der Wahlgewerkschaftsgremien vorübergehend entlastet. Vorübergehende Entlastungsbedingungen und das Verfahren der Gehaltsauszahlung für die Dauer der Teilnahme an den aufgeführten Maßnahmen, wird durch die Bestimmungen eines Tarifvertrags, Vertrag definiert. Der Schaden kann nach Zustimmung des Mitarbeiters in Sachleistungen wiedereingezogen werden. Wenn eine Probezeit abgelaufen ist und ein Mitarbeiter weiterhin Seine Tätigkeit wahrnimmt, gelten die Ergebnisse einer Probezeit als positiv und die Kündigung eines Arbeitsvertrages ist nur aus allgemeinen Gründen möglich. Die Ausbildungsvereinbarung mit einer Arbeitssuchenden ist zivilrechtlich und unterliegt dem Zivilrecht und anderen Zivilrechtsgesetzen. Die Ausbildungsvereinbarung mit dem Mitarbeiter der Organisation ist zusätzlich zum Arbeitsvertrag und wird durch arbeitsrechtliche und andere Gesetze geregelt, die Arbeitsverträge vorgeben. Die Vereinbarung wird von Vertretern der Parteien unterzeichnet. Wird ein versteckter Produktionsunfall entdeckt oder eine Beschwerde, ein Antrag oder eine andere Beschwerde des Opfers, seines Stellvertreters oder der Beziehungen eines Opfers, das infolge des Unfalls ums Leben kam, unter Angabe ihrer Ablehnung der Ergebnisse der Untersuchungskommission eingereicht, und wenn auch Informationen vom Arbeitgeber oder seinem Bevollmächtigten über die Folgen eines Produktionsunfalls vorliegen. , nach Ablauf der Arbeitsunfähigkeit des vorübergehenden Opfers, untersucht der Inspektor des öffentlichen Arbeitsschutzes den Unfall in der Produktion gemäß den Bestimmungen dieses Artikels, unabhängig von der Verschreibung des Unfalls, an dem in der Regel der Gewerkschaftsinspektor und bei Bedarf ein Vertreter einer anderen staatlichen Aufsichtsbehörde beteiligt ist. Änderungen signifikanter Bedingungen eines Arbeitsvertrags, die die Position des Arbeitnehmers im Vergleich zu den Bedingungen eines Tarifvertrags verschlechtern können, können nicht in Kraft gesetzt werden. Bei der Ausübung einer Arbeit unter anderen Arbeitsbedingungen als bei normalen Arbeitsbedingungen (Durchführung von Arbeiten unterschiedlicher Qualifikationen, Arbeitskombination, Arbeit über die normale Arbeitszeit hinaus, Nachtarbeit, arbeitsfreie Feiertage und andere Fälle) erhält der Arbeitnehmer zusätzliche Zulagen, die im Tarifvertrag, Arbeitsvertrag vorgesehen sind. Die Höhe der zusätzlichen Zulagen darf nicht niedriger sein als die in Gesetzen oder anderen Standardrechtsakten festgelegten.

Comments are closed.